Pressemitteilungen

15.03.2020: Zwei weitere Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Schwandorf ist die Zahl der positiv getesteten Personen am Sonntag auf zwölf angestiegen. Bei beiden neuen Fällen handelt es sich um Familienmitglieder, die bereits in häuslicher Quarantäne waren. Je ein Angehöriger gehört zu den beiden aus Teublitz und Wackersdorf gemeldeten Fällen.
Soweit am Freitag mitgeteilt wurde, dass es sich in Teublitz um einen 55-jährigen Mann handeln würde, hat sich ein Versehen eingeschlichen, für das wir um Verständnis bitten. Die in Teublitz positiv getestete Person ist nicht 55 Jahre alt, sondern 1955 geboren, also 65 Jahre alt.

14.03.2020: Drei weitere Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Schwandorf ist die Zahl der positiv getesteten Personen auf zehn angestiegen.

Bei zwei Infektionen handelt es sich um Familienmitglieder des gestern gemeldeten Falls aus dem Gemeindebereich Schmidgaden. Die betroffenen Personen befanden sich bereits in häuslicher Quarantäne.
Ein weiterer Fall betrifft eine 27-jährige Frau aus Schwandorf. Sie war mit dem Zug in Zermatt in der Schweiz. Die Kontaktpersonen, die sich in diesem Falle überwiegend außerhalb des Landkreises befinden, wurden ermittelt und unter häusliche Quarantäne gestellt.
Wichtige Fragen und Antworten zum Coronavirus sind auf der Homepage des Landkreises Schwandorf zusammengefasst.

13.03.2020: Weitere Corona-Fälle im Landkreis – Auf alle nicht notwendigen Veranstaltungen soll verzichtet werden

Im Landkreis Schwandorf sind zwei weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Die Zahl der positiv getesteten Personen ist damit auf sieben angestiegen.
Es handelt sich um einen 55-jährigen Mann aus Teublitz, der in Südtirol war. Er befindet sich aktuell mit seiner Frau in häuslicher Quarantäne und wird ambulant behandelt. Betroffen ist auch ein 42-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Schmidgaden, der sich vermutlich in der Arbeit angesteckt hat. Dieser Patient befindet sich derzeit stationär im Klinikum Amberg. Bei drei Familienmitgliedern wird auf das Testergebnis gewartet. In beiden Fällen läuft die Ermittlung weiterer Kontaktpersonen. Die Kindertagesstätte in Schmidgaden blieb aus Vorsorgegründen bereits heute geschlossen.
Das Landratsamt empfiehlt, den Appell der Bundeskanzlerin zu befolgen, alle nicht notwendigen Veranstaltungen abzusagen. Das gilt auch für Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Teilnehmern. Auch in dieser Größenkategorie sollen Sozialkontakte eingeschränkt werden.

11.03.2020, 18:00 Uhr: Fünfter Corona-Fall im Landkreis – Gymnasium in Oberviechtach wieder vollständig eröffnet

Im Landkreis Schwandorf gibt es aktuell fünf Personen, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt wurde. Heute Nachmittag wurde die positive Testung bei einer 25-jährigen Frau aus Neunburg vorm Wald bekannt. Es handelt sich hier um eine Kontaktperson zu einem Fall, der im Landkreis Cham mitgeteilt wurde. Für die Frau ist häusliche Quarantäne angeordnet.

„11.03.2020, 18:00 Uhr: Fünfter Corona-Fall im Landkreis – Gymnasium in Oberviechtach wieder vollständig eröffnet“ weiterlesen

11.03.2020, 15:00 Uhr: Zwei weitere Corona-Fälle im Landkreis – Weitere Klassenschließungen in Nittenau

Im Landkreis Schwandorf ist die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen angestiegen. Aktuell sind ein dritter Fall in Schwandorf und ein Fall in Wackersdorf zu bestätigen.

„11.03.2020, 15:00 Uhr: Zwei weitere Corona-Fälle im Landkreis – Weitere Klassenschließungen in Nittenau“ weiterlesen

09.03.2020: Drei weitere Schulklassen geschlossen – Bürgertelefon gut angenommen – Entsorgung von Abfällen

Nach wie vor gibt es im Landkreis Schwandorf nur einen positiv bestätigten Befund. Mit gebotenen Schutzmaßnahmen zum Coronavirus waren Kräfte im Landratsamt auch am Montag beschäftigt.

„09.03.2020: Drei weitere Schulklassen geschlossen – Bürgertelefon gut angenommen – Entsorgung von Abfällen“ weiterlesen

08.03.2020, 19:45 Uhr: Schule und einzelne Klassen geschlossen – Schutzmaßnahmen wegen begründeter Corona-Verdachtsfälle

Im Landkreis Schwandorf gibt es begründete Verdachtsfälle auf Corona, die es erfordern, einige Schulklassen am Montag und Dienstag zu schließen. Die Schließungen erfolgen in Übereinstimmung mit dem Gesundheitsamt und unter Berücksichtigung der Vorgaben des Bayerischen Gesundheits- und des Bayerischen Kultusministeriums.

„08.03.2020, 19:45 Uhr: Schule und einzelne Klassen geschlossen – Schutzmaßnahmen wegen begründeter Corona-Verdachtsfälle“ weiterlesen

08.03.2020, 13:50 Uhr: Erster Coronavirus-Fall im Landkreis Schwandorf – Infektionsschutzmaßnahmen laufen

Im Landkreis Schwandorf ist am heutigen Sonntag der erste Coronavirus-Fall bestätigt worden. Es handelt sich um einen 49 Jahre alten Mann aus Schwandorf. Der Mann war bis Mittwoch im Skiurlaub in Tirol in Österreich. Am Freitag traten erste grippale Symptome auf. Ein Abstrich hat sich heute als positiv bestätigt. Der Mann ist häuslich isoliert und wird zu Hause ambulant versorgt. Frau und Kind, die nicht im Skiurlaub dabei waren, befinden sich ebenfalls in häuslicher Quarantäne. Bei ihnen liegt im Moment noch kein positiver Befund vor.

„08.03.2020, 13:50 Uhr: Erster Coronavirus-Fall im Landkreis Schwandorf – Infektionsschutzmaßnahmen laufen“ weiterlesen